Warum Gelopad?

 

Das Gelopad wird direkt an der Montageplatte des Rauchwarnmelders angebracht und dann mit Druck an der Decke befestigt. Der Acrylatschaum verbindet sich optimal mit den verschiedensten Oberflächen und hält bis zu 10 Jahren.

 

Bei der jährlichen Wartung muss der Rauchmelder von der Montageplatte getrennt werden, um durch eine Sicht- und Funktionsprüfung die Betriebsbereitschaft des Geräts zu gewährleisten.

Durch das Gelopad kann der Rauchmelder bei der jährlichen Wartung bequem von der Montageplatte abgedreht werden.

Bei vergleichbaren Magnetbefestigungen muss der Rauchmelder erst abgenommen und bei einem Batteriewechsel zusätzlich von der Montageplatte getrennt werden.

 

Das Gelopad erspart unnötige Handgriffe und ist kostengünstiger als Magnetbefestigungen, sodass Sie Ihre Rauchmelder effizient und günstig montieren können.

 

 

Informationen zum Klebstoff

 

Das Gelopad überzeugt mit seiner enormen Klebekraft und ist somit ideal geeignet für die Klebemontage von Rauchwarnmeldern.

 

Normales doppelseitiges Klebeband scheidet für den vorliegenden Anwendungszweck völlig aus, weil der sichere Halt an den oftmals rauen Deckenoberflächen nicht immer gewährleistet werden kann.

 

Ebenso ungeeignet erscheinen uns herkömmliche Schaumklebebänder, die aus drei Schichten bestehen: Erste Klebeschicht, dann ein Schaum als Trägermaterial und eine zweite Klebeschicht.

Im Ergebnis steht dann nur eine dünne Kleberschicht zur eigentlichen Fixierung zur Verfügung.Der Schaum kann zwar gewisse Unebenheiten in der Oberfläche der Decke ausgleichen, gleichzeitig besitzt aber jeder Schaum auch Rückstellkräfte. Dies hat zur Folge, dass die eigentliche Klebeschicht, die zunächst in Vertiefungen der Oberfläche eingedrungen war, zum Teil wieder herausgezogen wird.

 

Für das Gelopad verwenden wir Acrylatschaum, der im vollen Umfang als Kleber wirkt. Dadurch verbindet sich das Gelopad optimal mit den verschiedensten Oberflächenstrukturen und kann auch an rauen und unebenen Decken angebracht werden. Da es kein Trägermaterial gibt, wirken keine Rückstellkräfte, sodass die Verbindung zur Oberfläche nicht geschwächt wird.

 

Ein weiterer Vorteil des im Gelopad verwendeten Acrylatschaum ist dessen hohe Temperaturbeständigkeit (von -60°C bis +140°C), sodass es im Gegensatz zu den Schaumklebepads nicht austrocknen kann und seine haftende Wirkung auch nach Jahren nicht verliert. Nach etwa 10 Jahren kann das Gelopad fast rückstandslos entfernt werden.

 

Und schließlich ist der von uns eingesetzte Acrylatschaum völlig frei von Lösungsmitteln. Das hat zwei Konsequenzen: Zum einen wird dadurch verhindert, dass irgendwelche Lösungsmittel in die Deckenoberfläche eindringen und eventuell die Farbe oder den Putz ablösen, was ein Verminderung der Klebeleistung zur Folge haben könnte. Zum anderen ist der Klebstoff gesundheitlich vollkommen unbedenklich!

 

 

Gelopad für die Klebemontage von Rauchwarnmeldern: quadratisch, 5cm x 6cm x 0,2 cm

 

 

Hinweise

 

  • Auf gewölbten oder unebenen Flächen kann die Halteleistung ebenso reduziert sein wie auf Paneelen, lackiertem, furniertem oder rohem Holz, sowie auf porösem oder feuchtem Putz.

 

  • Lose Oberflächenpartikel oder nicht ausreichend feste Farbaufträge, sowie mehrere Farbschichten an der Decke können die Haftung an der Decke mindern. Eine Verklebung ist nur so fest wie ihr Untergrund.

 

  • Der Spezialkleber wurde optimal auf die Verklebung auch bei rauen und unebenen Oberflächen abgestimmt. Dennoch darf der Rauchmelder nicht über dem Kopfbereich von Betten angebracht werden.

 

  • Nicht geeignet für Vinyltapeten, Styropor®, antihaftbeschichtete, silikonisierte oder teflonbeschichtete Oberflächen.

 

  • Bringen Sie Rauchwarnmelder mit einer Entfernung von mindestens 50 cm von der Wand, von Lampen oder von Einrichtungsgegenständen an.